Regeln - Sportfischerverein Podersdorf am See - Grundlacke

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Regeln



    
     Verein

    Regeln

    Veranstaltungen


    Tageskarten

    Neuigkeiten

    Bildergalerie

    Kontakt

Fischereibestimmungen SFV Podersdorf am See - Grundlacke


Es ist von jedem Fischer vor dem Erwerb einer Tageskarte zu prüfen, ob die eigene Ausrüstung den folgenden Bestimmungen gerecht wird. Es wird kein Ersatz geleistet!


Futter- und Köderbestimmungen 2017 / 2018
Das Fischen ist bis auf weiteres ausschließlich mit den Ködern MAIS, MADE, WURM gestattet.
Das Anfüttern ist ebenfalls ausschließlich mit den angeführten Ködern in ungebundener Form gestattet.
Nicht verwendete Lock- und Futtermittel dürfen nicht im Wasser zurückgelassen werden.



Fischereiberechtigung Grundlacke

  • Großer Teich: nur Tageskartenfischer + burgenländische behördliche Fischereierlaubnis

  • Kleiner Teich: nur Jahreskartenfischer (beutefrei) + burgenländische behördliche Fischereierlaubnis

  • Eine behördliche Fischereierlaubnis aus anderen Bundesländern wird nicht akzeptiert!

  • Kinder unter 14 Jahren müssen unter ständiger Aufsicht einer volljährigen Person, die eine behördliche Fischerkarte besitzt, sein.

  • nur eine Tageskarte pro Tag


Allgemeine Fischereibestimmungen Grundlacke

  • Fischen in der Zeit von 07.00 - 20.00 Uhr (Juni, Juli und August bis 21.00 Uhr) erlaubt (längstens jedoch bis Einbruch der Dunkelheit) Witterungsabhängig  ist das Fischen ganzes Jahr bei offenem Wasser gestattet. Eisfischen ist nicht erlaubt.

  • Schonhakenpflicht (oder zur Gänze zurückgebogener Widerhaken)

  • Fischen mit maximal zwei Angeln; Jeder Fischer benötigt eine eigene Tageskarte!

  • Setzkescher (mind. 2,5 m Länge bzw. 7 Ringe) und ein dem Fischbesatz entsprechender Unterfänger  

  • Blinkern und Wobbeln verboten.

  • Beute: ein Friedfisch unter 3 kg

  • Räuberfischen ist verboten!

  • Es darf nur ein Friedfisch im Setzkescher verbleiben, der bei Bedarf getauscht werden kann. KEINE AUSNAHMEN!

  • Abhakmatte Pflicht

  • Exemplare über 3 kg sind unverzüglich wieder in das Gewässer zurückzusetzen.

  • Bei Entnahme eines Fisches ist der Abriss der Karte mit dem Gewicht des Fisches in den Briefkasten beim Vereinshaus einzuwerfen.

     DAS FISCHEN IST DANN UNVERZÜGLICH ABZUBRECHEN!

  • Nicht gestattet ist das Weitergeben eines Fisches - weder an einem benachbarten Fischer noch an eine andere Person.


Kontrollorgane

Fischerkarten sind auf Aufforderung eines Kontrollorgans vorzuweisen.
Mangelhafte Ausrüstung sowie Missachtung der „Allgemeinen Fischereibestimmungen Grundlacke" führen zum Beuteentzug und zum unverzüglichen Verweis durch Kontrollorgane.
Der schonende Umgang mit dem Fischbesatz wird von jedem Kontrollorgan eingefordert!

Dem Verein entstehen jedes Jahr nicht unerhebliche Kosten durch zurückgelassenen Müll. Da wir dieses Geld lieber in den Ausbau der Anlage und die Hege des Fischbestandes investieren, wird es den Fischern zur PFLICHT gemacht, zumindest den eigenen Müll selbst zu entsorgen.

Wird ein Fischer angetroffen, der diese vom Vorstand des SFV Podersdorf am See - Grundlacke aufgestellten Regeln nicht befolgt, muss dieser mit dem sofortigen Platzverweis (ohne Beute) und einer behördlichen Anzeige rechnen!

Download PDF

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü